Behinderte Menschen

Aus arbeitsrechtlicher Sicht ist insbesondere der Kündigungsschutz schwerbehinderter Menschen (§§ 85 ff. SGB IX) zu berücksichtigen. Darüber hinaus finden sich gesetzliche Regelungen zu besonderen Pflichten von Arbeitgebern bzw. Rechten schwerbehinderter Menschen (§§ 80 ff. SGB IX). So darf der Arbeitgeber gem. § 81 II SGB IX den schwerbehinderten Beschäftigten nicht wegen seiner Behinderung benachteiligen. Schwerbehinderte Menschen, die in der 5-Tage-Woche beschäftigt sind, haben gem. § 125 SGB IX Anspruch auf einen bezahlten zusätzlichen Urlaub von 5 Arbeitstagen um Urlaubsjahr. Schwerbehinderte Menschen genießen darüber hinaus auch besonderen Kündigungsschutz. Der Arbeitgeber benötigt nämlich vor Ausspruch einer Kündigung die Zustimmung des Integrationsamtes zu der geplanten Kündigung (§ 85 SGB IX). Dabei ist zu berücksichtigen, dass dieser besondere Kündigungsschutz nur dann greift, wenn das Arbeitsverhältnis länger als 6 Monate bestanden hat.

 
foer-gskn 2018-12-15 wid-53 drtm-bns 2018-12-15